Menuleiste anzeigen »

Herzlich Willkommen!

Der Lückenschluss der A 14 im Landkreis Ludwigslust-Parchim wird uns neue Chancen eröffnen. Die besonderen Stärken unserer Region können wir am besten zeigen, wenn wir gemeinsam handeln. Deshalb haben sich unsere drei Städte und die umliegenden Gemeinden erstmals zusammengeschlossen und die Erarbeitung eines gemeinsamen "Regionalen Entwicklungskonzeptes REK A14" vereinbart.

In den vergangenen drei Monaten haben wir dazu die Unternehmen unserer Region, interessierte Bürger unserer Städte und Gemeinden und wichtige Partner und Institutionen eingebunden, um gemeinsam mit Ihnen die richtigen Weichen für die Zukunft unserer Region zu stellen. Im Ergebnis dieses Prozesses wird bis Ende Januar das REK-A14 als unser gemeinsamer Handlungsrahmen entstehen. Dieser wird für uns Grundlage sein, um z.B. gezielt Gewerbeflächen zu entwickeln, die ansässige Wirtschaft zu stärken, die Standortvorteile unserer Region weiter auszubauen und so unsere Kooperation in den kommenden Jahren weiterhin mit Leben zu füllen. Wir möchten uns im Namen aller Projektpartner und -unterstützer herzlich bei allen beteiligten Akteuren für Ihre aktive Partizipation in den letzten Wochen bedanken!

 

 

Der Endbericht zum Regionalen Entwicklungskonzept wurde am 18 Februar 2015 in Ludwigslust vorgestellt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Region fand dazu eine gemeinsame Informationsveranstaltung für die Gremienvertreter der REK-Partnerkommunen aus Ludwigslust, Neustadt-Glewe, Grabow, Brenz, Wöbbelin, Rastow und Groß Laasch statt.

Eine Kurzfassung des Berichtes können Sie hier herunterladen. Den vollständigen Bericht können Sie gern direkt bei den Kommunen des REK-Partnerkreises bestellen.